*Morgens*Fango*Abends*Tango*

Von der Trasse zur Nordsee 😉

frauhammerundnagel meldet sich ab…

20180101_185222

Auf geht’s zur Reha noch Borkum
Allen eine gute Zeit …

                                           Johannes Oerding – Hundert Leben

 

Advertisements

Sway…wieder etwas Neues!

Wünsche allen einen frohes neues Jahr 2018

sway selbst geschossen

Neues Jahr,neuer Beginn,neue Herausforderung  😉

Interessiere war erstmal = null

Mitbekommen habe ich es durch Zufall  im Internet, dass diese App überhaupt existiert.
Und wie es so ist…Watt man auch nicht kennt und braucht, kommt erstmal nicht auf den Rechner.

Und nun siehe da, jetzt haben wir es als neue Wochenaufgabe auf.

Kurz und knapp

Jetzt habe es natürlich runtergeladen.

Um es besser zu verstehen, habe ich wie so oft schon, Dr.Google  mit einbezogen.                                                                                                                                                            

Was  ist Sway?

  • Diese App gehört mit zur Microsoft Office – Software – Gruppe.
  • Laut App – Info ist eine Empfehlung zur Installation ab Windows 10 möglich.
  • Bei dieser App kann man mit Bildern, Videos, Musikvideos etc. tolle Webprojekte als Präsentationen erstellen.
  • Sway soll in Zukunft noch weiter aufgebaut werden. Dieses soll zur erweiterten Nutzung dienen. Stehen Aktualisierungen an, werden diese beim Start angezeigt.
  • Fertig gestellte Sways, können über die Weitergabe des Links geteilt werden.
  • Dadurch ist es möglich, dass man sich das fertige Sway ohne Anmeldung anschauen kann.
  • Sway ist das modernere PowerPoint – Programm.

Die App ist auch nochmal eine schöne Alternative zu Facebook &Twitter. So hat man nochmal die Möglichkeit, Veranstaltungen, Führungen etc. anders und neu zu präsentieren.
Z.B. Auf unsere Homepage ( Stadtbibliothek Wuppertal ) mit dem Hinweis eines Icon oder ähnlichem was möglich wäre.

Ich habe mich Schritt für Schritt durchgewuselt. Sway hat einen schönen übersichtlichen  Aufbau.
Besonders gut gefiel mir auch, dass ich Bilder mit und ohne Text nach Laune gestalten kann.

Die einzelnen Formatvorlagen die jetzt zur Verfügung stehen, reichen zum Einsteigen erstmal aus, finde ich…
Sonst war es das wieder mit der tollen Übersicht…hier gucken, da klicken, Drehwurm im Kopp.
Bin gespannt, was die neuen Aktualisierungen noch bieten.

Fazit:

Das wird eine App sein, die ich nicht lösche und in Zukunft öfters nutzen werde.

Mein Übungssway

 

frauhammerundnagel war wieder auf Achse…

…und verbrachte Weihnachten 2017 auf Langeoog

20171224_125017

Die Inselbahn

20171224_142429

 Lale Andersen – > Haus Sonnenhof

20171225_103629

Inselmaler Anselm

    Ein kleines Päuschen tut immer gut…

20171226_135248

Seenotrettungskreuzer

20171226_134056

Blick aus dem Zimmer

20171226_112631

Strandspaziergang

Unser stetiger Begleiter…der Wind

 

Kuratierungsdienste…noch nie gehört!

 

20171218_210836

Dann lassen wir mal wieder die Zellen glühen …

Nun stehen wir wieder vor der nächsten Aufgabenstellung index Kuratierungsdienste.

Puuuuh,irgendwie viel mir heute die Aufgabe schwerer vom Verständnis umzusetzen.
Als erstes habe ich mir bei keeeb einen Account angelegt,was auch gut geklappt hat.
Ich habe mich auf keeep umgesehen,um mich der Seite anzufreunden.

Und schon ging es los…

Im ersten Moment hab gar nichts mehr verstanden. Nach ständigem hin und her klicken in den Menüpunkten (Themen,Seiten etc.), habe ich echt gedacht, dass wird wohl nix…

„Lieber Gott…wirf Hirn vom Himmel“

Irgendwie habe ich es dann doch geschafft, ein eigenes keeebies anzulegen.

Fragt mich aber bitte nicht wie …gdsgd

Nachdem ich mich in unser Social Media – Gruppe in FB angemeldet habe, habe ich mich erneut der Aufgabe gewidmet.

Leider scheiterte das Einloggen in der Arbeit bei keeeb,trotz Hilfe meiner Kollegin.

Lieben Dank nochmal an ->  Chinese Ricebag

Als ich es zuhause nochmal in Ruhe ausprobiert habe, hat es gut geklappt.
Durch die Hilfestellung uns bei Best of 2017 anzumelden, fand ich es einfacher ein keeebies anzulegen/hinzuzufügen.

Meine Beobachtung:

Wenn man gerne mit keeeb arbeitet, kann das schon hilfreich sein.
Nachdem ich eine Suche nach Johannes Oerding gestartet habe,war ich schon erstaunt, was da alles zum Vorschein kam.
Ich finde, dass dieser Kuratierungsdienst – > keeeb <- gut für die Bibliotheken sind.
So haben Nutzer/MA nochmal die Möglichkeit, ihre Recherche gezielter einzusetzen oder
„Notizen“ abzuspeichern etc.
Ich selber werde keeeb privat nicht benutzen, da ich bis jetzt so gut zu Recht gekommen bin. Dennoch ist es gut zu wissen, dass es solche „Dienste“ gibt.
Wer es mag warum nicht 😉

Ich wünsche allen Kollegen & Kolleginnen schöne Weihnachtsferien 😉

                                                         Euer Bob kl

Grüße zum 3. Advent

So langsam kommt der Endspurt…einfach mal zurücklehnen und genießen…

lkjlk

 

 

My Favourite Time of Year – The Florin Street Band  

Viadukte bei Tageslicht & Dämmerung….

 

                                  Wichlinghausen

                          Wichlinghausen – Spielplatz Giesenberg

 

20171105_133027[1]

                                   Schönebecker Straße

 

                                 Carnaper Straße

20171029_182512[1]

20171105_153259[1]

                                 Uellendahler Straße

                                  Bartholomäusstraße

                        IMG-20171105-WA0002[1]

                     Westkotter Straße / Münzstraße

 

Fakten checken 2.0

Auf ein neues…

  • Mit Falschmeldungen in sozialen Netzwerken  hatte ich schon öfters zu tun.

Aufgefallen sind mir die Falschmeldungen überwiegend in Facebook. Da ich schon mal gerne den einen oder anderen „Test“ im Zufallsgenerator spiele, wurde ich des Öfteren an Gewinnspiele verwiesen. Ohne das Abbrechen der Seite kommt man nicht weiter…

Sie haben ein I-Phone gewonnen…ja, neeee ist klar …

Absolut nervig!

  • Falschmeldungen in sozialen Netzwerken haben auch eine Bedeutung für Bibliotheken.

Fake – News die Bibliotheksbenutzer erreichen,  (vor allem dann, wenn die Seiten vom Leser auch noch abonniert worden sind ), kann das negative Auswirkungen haben.

….z.B. Die Stadtbibliothek XXX soll schließen, weil…

  • Die in der Lektion gezeigten Tools können mir in Zukunft helfen, weil…

durch das ausprobieren der Aufgabenstellung, habe ich einen positiven Lerneffekt bekommen. Durch die Übung zur Kontrolle der „Fake“ Bilder oder Videos, läßt  sich sehr gut überprüfen, aus welcher Quelle diese stammen. Das war mir vorher nicht bekannt.

  • Besonders gut hat…

mir gefallen, dass die Anleitung zur Aufgabenstellung besser präsentiert worden ist.

Durch das Beispiel mit dem Fake – Foto & Screenshot und den Hinweisen zu einzelnen Schritten, konnte ich besser folgen.

  • Den Tipp zu den Browsern

In der Arbeit habe ich den IE genutzt. Dieser funktionierte sehr gut. Zuhause habe ich es nochmal versucht mit Mozilla & Microsoft Edge.

Bei beiden Browsern war es mir nicht möglich,die gewünschten Menüpunkte so abzurufen, wie es in der Aufgabenstellung  angegeben war.

Vielleicht lag es auch an einem Bedienungsfehler von mir.

  • Auch sehr interessant fand ich den Tipp, aus dem zur Verfügung gestellten privatem Projekt – Hoaxmap

So wird einem nochmal verdeutlicht, wie schnell falsche Meldungen sich im Netz etc.  verbreiten können.

z.B.  Geschehnisse die widerlegt worden sind….

  • Hier ein Beispiel…
Gerücht:
Vergewaltigung einer 16-Jährigen an der Werther Brücke…wurde widerlegt.

RSS…was ist das? Und für was wird es benötigt?

 

                Schon öfters gesehen….aber keine Ahnung was es bedeutet!

 

 

Nach vielem stöbern habe ich folgendes gefunden

                                         und zusammen gefasst…………index

 

RSS für was wird es benötigt und was steckt dahinter:

  • Nutzer von  RSS – Readern haben die Möglichkeit, von abonnierten Webseiten, durch dieses Icon    Screenshot_20171202-140241 jegliche ( Ver) Änderungen sowie neue Info’s zu lesen
  • Der Zeitaufwand durch Nutzung von RSS wird optimiert.
  • Durch RSS – Feeds müssen Webseiten nicht mehr einzeln aufgerufen werden.
  • Wird eine Aktualisierung  vorgenommen, wird man automatisch als Nutzer informiert.
  • Das RSS – Format wurde für den Markt entwickelt, um Nachrichten und Internet – Inhalte besser und schneller auszutauschen.
  • Es stehen mehrere Reader im Internet zur Verfügung.
  • Erscheint das Icon Screenshot_20171202-140241 auf Webseiten, besteht die Möglichkeit, wenn es gewünscht ist, diese zu abonnieren.
  • RSS – Widgets eingefügt

So hab ich es zumindest verstanden…  gdsgd

Meine Beobachtungen & Einschätzungen:

  • Den Reader benutze ich seit dem ich mit dem Blog arbeite, was mir vorher nicht bewußt war welche Bedeutung dieser hat
  • Der Reader ist angenehm zu benutzen ( von WordPress)
  • Habe mich in anderen Bibliotheken umgeschaut und abonniert
  • Dieser dient gut zur Serviceoptimierung in Bibliotheken z.B. Neuerscheinung von Medien etc.
  • Wenn ich mehr Sicherheit gewonnen habe, könnte ich es mir vielleicht vorstellen, diesen zu nutzen.

 

Abonniert sind die Stadtbibliotheken:

  • Stadtbibliothek Köln
  • Stadtbibliothek Salzgitter

Ich hoffe, es ist jetzt richtig angelegt.Ich fand es nicht so einfach trotz Anleitung. Mein Kopf raucht jetzt noch……. Gute Nacht! 😉

n

Erster…..Ich fang schonmal an ;-)

index

Ich wünsche meinen Freunden und Kollegen/innen eine schöne

Vorweihnachtszeit,ein tolles Weihnachtsfest und alles Gute für 2018.

                                                Euer Bob kl

      Alle Jahre wieder….

                                                   Wham – Last Christmas